Orthomolekulare Medizin: natürlich, vital & gesund

„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein.“ Dieser Satz von Hippokrates gilt auch heute noch. 1968 hat der zweifache Nobelpreisträger – für Chemie und für Frieden – Dr. Linus Pauling die Orthomolekulare Medizin (OM) im Fachmagazin Science so definiert: OM dient der Erhaltung einer guten Gesundheit und der Krankheitsbehandlung durch Veränderung der Konzentrationen von Substanzen im menschlichen Körper, die darin normalerweise vorkommen und für unsere Gesundheit erforderlich sind.

Balance ist die Grundlage Ihrer Gesundheit

Es geht um die Balance natürlicher, im menschlichen Körper vorkommender Moleküle. Sie sind lebensnotwendig, müssen aber in nur sehr geringen Mengen aufgenommen werden, also im ein-, maximal zweistelligen Milligrammbereich und im Mikrogrammbereich.

Mikronährstoffe sind Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe, essenzielle Fett- und Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, Prä- und Probiotika. Sie sind an zahlreichen Prozessen im Körper beteiligt. Fehlen sie oder sind nicht in Balance, können dadurch unterschiedliche Symptome, Mangelerscheinungen oder Erkrankungen ausgelöst werden. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht. Wir können mit Hilfe der Kinesiologie exakt feststellen, welche Nähr- und Vitalstoffe Ihr Körper gerade braucht.

Heilsame Kostbarkeiten

Wir erhalten unsere Produkte für die OM von Ortotherapia und die Baumessenzen dazu aus dem Europakloster Gut Aich in St. Gilgen. Hier verschmilzt altes Wissen der Kräuterheilkunde der Benediktiner und das moderne Wissen der OM zu heilsamen Kostbarkeiten.

Buchen Sie jetzt Ihr unverbindliches Beratungsgespräch.

BERATUNGSGESPRÄCH